SEELENTAUCHER Florian von der Seele in den Geist Das erste, das mich als Zauberer in den Bann gezogen hatte, als ich mit zehn Jahren auf der Bühne anfing, war das Lachen des Publikums. Es hat mich berührt. Damit wollte ich weiter verbunden bleiben. Mit dieser Leichtigkeit. Um also weiter auf der Bühne bleiben zu können, vertiefte ich mein Wissen mit einer Ausbildung zum Schauspieler und Sänger. Dabei lag der ganze Fokus auf dem Körper, der Stimme und dem Atem. Mit der Folge, auf diese Weise Shows, Theater, Musik und fürs Fernsehen tätig zu sein. ABER: das Angebot der gepflegten Kultur veränderte sich. Die Anforderung an das Publikum wude rapide gesenkt und damit auch deren Erwartungshaltung. Zeitgleich zog das Smartphone und die Internetwelt allen Fokus auf sich und wurde zum neuen Domteur einer fatalen Unterhaltungsmanege. Mit ihm verband sich der Mensch, nicht mehr mit dem Menschen. Der Verbund mit einem materiellen Medium anstelle dem physischen Bewegungsapparat unseres Daseins, also der Körper, bedingte eine verschwindende Solidarität und ebenso die Fähigkeit des Einfühlungsvermögens. Schließlich ist auch die Seele eines anderen dadurch unbeachtet. Wo Menschen früher das Kino oder das Theater aufsuchten, um sich unterhalten zu lassen, strömten sie jetzt zu Ärzten, ließen sich “krank-” schreiben und verschwanden zu Hause. Wo das Lachen verstummte. Das Theater blieb leer. Ich aber suchte die Verbindung zum Menschen. Also absolvierte ich mein Studium zum Psychologischen Beratung, Entspannungstrainer und Hypnotherapeuten, um sie motivierend wieder aus ihren Löchern zu holen. So hatte ich den Weg vom Lachen, also von der Seele aus, über den Körper (das Schauspiel) zum Geist (der Psychologie) gemacht. Für mich bin ich damit ganz eindeutig am Ende meiner Reise angekommen: denn wenn Körper, Seele und Geist in einer Einheit stehen, und ich gehe schlüssig in Liebe in mir auf, dann gibt es nur noch die Ebene darüber hinaus. www.seelentaucher.eu * ° *
FLORIAN FLOO WEBER “Wer mich hören will, muss fühlen.”
Sommer 2018
SONGS Als singender Geschichtenerzähler In den vergangenen fast 30 Jahren Bühne durfte ich mit Pianisten, Bands, Big Band und Karaoke singen. Mein weitester Weg führte nach Florida, mein größter Auftritt vor 2.000 Menschen mit Big Band in Ungarn und als Special-Guest in Kärnten als Operettensänger. Alles in allem sage ich Danke für diese wunderbare Zeit mit ein paar Songs, die ganz privat aus eigener Freude heraus entstanden sind: